Tagungsort

Wilkommen in Münster!

© WWU.Campus GmbH
Fürstbischöfliches Schloss Münster (Tagungsort)
© WWU.Campus GmbH
Aula im Schloss mit Sitzplätzen für knapp 400 Tagungsteilnehmer
© WWU.Campus GmbH
Aula im Schloss
© WWU.Campus GmbH
Schlossfoyer als Begegnungs- und Pausenraum; hier können Sie in den Pausen eine Kleinigkeit essen, einen Kaffee oder ein Kaltgetränk zu sich nehmen
Das Fahrrad, auch Leeze genannt, ist in Münster das meist genutzte Verkehrsmittel. Täglich sind hier mehr als 100.000 Menschen mit dem Rad unterwegs, und es gibt doppelt so viele Räder wie Einwohner, nämlich 500.000 Stück. Wer also das richtige Münster-Gefühl erleben will, sollte sich hier einmal aufs Fahrrad schwingen. Kaum eine andere Stadt verfügt über ein derart gut ausgebautes Radwegenetz und so viele spezielle Angebote rund ums Rad. Einzigartig in Europa ist der autofreie Ring um die Innenstadt. Hier, auf der Promenade, haben Radlerinnen und Radler freie Fahrt.

Münster

Münsters Mauern haben schon viel gesehen und könnten viel erzählen: Die Stadt war seit dem Frühmittelalter Domstadt mit Marktrecht, später Residenz- und dann Provinzialhauptstadt und Sitz vieler bedeutender Institutionen und Mächtigen - nicht zuletzt im prächtigen Schloss aus Johann Conrad Schlauns Zirkel.

In Münster wurde 1648 ein Teil des Westfälischen Friedens zur Beendigung des 30-jährigen Krieges geschlossen. Hier begründeten die Täufer ihr Reich, das schließlich in eine Schreckensherrschaft über- und 1535 unterging. Die heute sehr große Universität wurde 1773/80 ins Leben gerufen. 1875 erhielt Münster den ersten Zoo Westfalens, der 1928 geflutete erste Teil des Aasees ergänzte das Gelände zu einem Naherholungsgebiet. 1924 erlebte der WDR seine Geburtsstunde in Münster. Nach dem Bombenterror des 2. Weltkrieges bauten die Münsteraner ihre historische Altstadt fast detailgetreu wieder auf. Seit 1977 zeigen die Internationalen Skulptur-Projekte alle zehn Jahre den "State of the Art" der Kunst im öffentlichen Raum und prägen Münsters internationalen Ruf als Kunststadt.

Münster besinnt sich auch gern seiner Vergangenheit: so wurde 1993 das Stadtjubiläum "1 200 Jahre Münster" und 1998 das 350-jährige Jubiläum des Westfälischen Friedens.

Münster ist eine facettenreiche Stadt. Eine Stadt der Kunst, der Wissenschaft und des Lernens. Es ist eine junge Stadt unter anderem wegen seiner über 50.000 Studenten. Eine hervorragende Stadt zum Leben, Lernen, Arbeiten und Forschen.(Quelle)

Machen Sie vorab eine virtuelle Panorama Tour. Klicken Sie auf den Link.

Standort

Unterkunft

Hotels

Sie müssen sich bewusst sein, dass Münster eine große Anziehungskraft auf Touristen ausübt, sodass viele Hotels schnell ausgebucht sein können. Wir raten Ihnen daher Ihre Unterkunft alsbald zu buchen. Es sind Zimmerkontingente für unsere Tagungsteilnehmer in einigen Hotels vorreserviert. Nehmen Sie bei Ihrer Buchung Bezug zu "DGI Tagung" und eine Zimmerreservierung wird sih erheblich vereinfachen. Bei Fragen bzgl. der Hotelbuchung oder ähnlichen Belangen kontaktieren Sie die WWU.Campus.GmbH

In folgenden Hotels sind Kontingente vorreserviert:

 

Stadthotel

(bis zum 12. Oktober 2019)

 

Einzelzimmer "M" ab 73.80€/Nacht. Frühstück zusätzlich buchbar für 12.00€ pro Tag.

Kontakt:https://www.stadthotel-muenster.de/anfahrt-kontakt/

 

Seezeit

(bis zum 1. August 2019)

 

Einzelzimmerpreise starten bei t 49.00€/Nacht. Frühstück kostet zusätzlich 10.80€/12.80€ abhängig von ihrem gebuchten Zimmer.

Contact: http://www.seehotel-muenster.de/kontakt

 

Ibis

(bis zum 21. Oktober 2019)

 

Einzelzimmer ab 93.00€/Nacht inkl. Frühstück Doppelzimmer ab 124.00€/Nacht inkl. Frühstück 

Kontakt: https://www.accorhotels.com/de/hotel-2206-ibis-muenster-city/index.shtml

 

Hotel am Schlosspark

(bis zum 2. Oktober 2019)

 

Einzel und Doppelzimmer für 79.00€/Nacht inkl. Frühstück

Kontakt: https://www.hotel-am-schlosspark-muenster.de/hotel-am-schlosspark

 

Beherbergungsteuer

Seit 2016 erhebt die Stadt Münster eine Beherbergungssteuer i.H.v. 4,5% des Unterkunftspreises (Hotels, Ferienwohnungen, Camping). Übernachtungen zu Geschäftszwecken und Lehrveranstaltungen sind von der Besteuerung ausgenommen. Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.stadt-muenster.de/finanzen/steuern-und-gebuehren/beherbergungsteuer.html